Die Jahresuhr steht niemals still

Schon wieder Dezember? Verrückt. Und irgendwie kommt es mir so vor, als wenn jeder dritte Blostpost so anfängt.

 "Schon wieder ___(beliebiges Datum einsetzten)___! (irgendetwas in der Art wie: wow, verrückt oder man und man, wie die Zeit vergeht)"

Aber ist ja auch wahr, hab grade mal geschaut was den letzten Dezember so los war. Alice im Wunderländ, New Moon und Nerd Party, ein paar Rückfälle und ein bisschen dies und das, dazu die Weihnachtsstimmung und das übliche Jahresrückblick Geblubber. Trotzdem kommt mir das alles noch nicht so lange her vor. Aber vielleicht liegt das ja auch daran, dass ich eigentlich immer noch im Jare 2007 fest stecke und aus dieser Zeitraumverkrümmung wohl nie wieder rauskommen werde.

Ich habe übrigens schon einen guten Vorsatz fürs nächste Jahr: Endlich werde ich wirklich und wahrhaftig meine Haare lang wachsen lassen. Ich rede immer und immer wieder davon, aber durchgezogen habe ich es irgendwie nie, immer wieder sind sie abgekommen und dann habe ich doch wieder davon geträumt dass sie mir bis über die Schulter fallen. Also? Wie bei einem Ohrwurm oder einem Kerl der einem nicht aus dem Kopf geht, sollte ich es einfach ausprobieren (nicht das ich das mit den Kerlen tun würde, nur mit den Ohrwürmern) und naja...mal sehen wie lang sie bei diesesm Versuch werden.

Außerdem möchte ich sie danach endlich in voller Pracht Zuckerwatterosa haben. So. Freut euch schon mal darauf, kann ja höchstwahrscheinlich bis zum nächsten Jahr dauern.

 


 

Das mit dem Schneechaos ist, wie ihr alle mitbekommen habt, in Arbeit und ich glaube bis zum Start in die nächste Woche läuft das dann auch richtig. Diese Woche an sicht sehr angenehm, Krankgeschrieben sein kann ziemlich viel Spaß machen und ich hab meine Zeit genutzt um zu zocken und eine ganze Wanne voll Zeugs zusammen zu suchen, dass ich demnächst auf meinem anderen Blog verkaufen will.

Adios ihr Lieben, ich muss nun meine Blondierung auswaschen ^^

 

2.12.10 21:15


Ist ja nicht so viel los im Moment. Eigentlich hat dich Woche gut angefangen. Ich habe das offizielle Logo für "++London Blogger Meet 2011" gestaltet (*klick*) , ich habe das Blitzeis am Montagabend überlebt und gestern Abend zum ersten Mal Halo gespielt und kann mich auf ein langes Wochenende freuen. Trotzdem bin ich heute morgen wach geworden, und dachte mir, dass ein Scheiß Tag ist.

Ich weiß nicht wieso ich auf einmal so unzufrieden bin. Heute vorm Spiegel hab ich mich gefragt, wie ich es so weit kommen lassen konnte und gestern, als ich kurz mit Sarah P gequatscht habe und sie von diesen und jenen Beziehungen erzählt hatwäre ich am liebsten weinend zusammen gebrochen. Da ist mir nämlich aufgefallen wie dumm und schlecht und scheiße ich mir vorkommen wenn ich merke, dass ich Leute seit 6 oder 7 Jahren kenne und in dieser Zeit nich einmal sagen konnte: "Hey ich hab nen neuen Freund."

Ich weiß, dass die Leute das nicht so sehen, sondern das nur ich es so sehen. Aber es macht mich im Moment einfach nur noch unglaublich fertig. Und das ist so dumm, es ist nicht das Gefühl dass ich jetzt niemanden habe, dass mich traurig macht, sondern das Gefühl, dass ich in den letzten 5 Jahren alles verpasst habe, was man zu der Zeit erlebt haben sollte.

Oh man.

Und dann rede ich mich immer wieder ein, das liegt ja eh nur an deiner Figur und wenn du an der nichts änderst bist du halt selber Schuld und dann brauchst du auch nicht jammern!

Aber es stimmt nicht. Ich meine klar, es macht mein Leben nicht immer einfacher, aber ich kann doch nicht immer alle meine Probleme nur darauf abschieben, dass ich dick bin?! Das ist doch lächerlich. Es gibt tausende dicke Mädchen die Freunde und Ehemänner und jede Menge Bewunderer haben. Tatsache ist doch, dass ich mich beim Gedanken daran, dass mich wirklich jemand ansprechen und kennen lernen könnte, ich immer noch ein "Panic Event" a la "Left4Dead 2" bekommen. Mein ganzes Sein will nicht mehr und sperrt sich aber auch gegen nichts mehr....

 

Ich bin müde. Und habe jetzt schon keine Lust mehr. Ich würde mich gerne in meinem Bett einmummeln und Rom endich befreien oder ein aussichtloses 100 Kill Match bei Halo Reach spielen...

15.12.10 10:25


Be a better artist

Ich surfe im Moment viel auf http://psd.tutsplus.com rum. So langsam fange ich an zu begreifen was alles hinter Fotoshop steckt, einfach unglaublich. Viele Dinge habe nichts damit zu tun wie gut man zeichnen kann, sondern mit Einstellungen und dem Verständnis dafür wie die Werkzeuge funktionieren.  Dafür sind diese Tutorials echt gut.

Auch wenn ich mich selber nie als "Künstler" bezeichnen würde, will ich das meine Zukunft in diese Richtung geht. Mein großes Problem dabei sind meine Zweifel an meinem Können und meinen Ideen und diese große Blockkarde die immer gleich jede Idee stoppt weil irgendetwas in mir sagt, das gibts doch schon, das kannst du nicht...

Aber ich will das sich das im neuen Jahr ändert. Das ist mir eben, als ich "12 Ways to tap into an endless well of creativit y" gelesen haben, so richtig bewusst geworden.  Der Artikel ist an sich schon sehr inspirierend aber hat sehr tolle und sehr einfache Tips. Es gibt so viele Möglichkeiten die ohne großes Geld und ohne großen Aufwand täglich gemacht werden können. Ich bin einfach nur zu faul.

Also nächstes Jahr:

 - Werde ich so weit es möglich ist immer eine Kamera bei mir haben, damit ich alles was mir ins Auge springt fotografieren kann.

- Am Wochenende einfach mal öfter durch die Stadt spazieren und Fotos machen

- Mir ein kleines Doodlebook zu legen und ganz ungezwugen wirklich jede noch so kleine Idee festhaltem die mir in den Kopf kommt, damit ich merke, dass es nicht stimmt, das mir nie was tolles einfällt.

- Meinen Computer sortieren und Ordner anlegen mit Dingen die mich inspirieren. Daten nehmen schließlich keinen Platz weg, daher werde ich alles was ich toll, hübsch, fazinierend finde ab jetzt sammeln um ein bisschen "eyecandy" in petto zu haben.


Ich muss mich endlich mal von dem Anspruch befreien, dass ich immer gleich alles super geil  und perfekt und einzigartig machen muss. Muss ich nämlich gar nicht. Viel wichtiger ist, dass ich mich endlich mal auf mich konzentriere und mich mit mir und meinem Stil auseinandersetzte.

15.12.10 11:59


 [eine Seite weiter]
Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße