30 Tage durchziehen?

Auch wenn hier eh nicht mehr so viele Leute lesen, habe ich Lust das zu machen. Ich habs von Sarah geklaut, und ich glaube dass man dabei jede Menge über sich selbst erfährt.

 

 

Day 01 - Your current relationship, if single discuss how single life is. 

Tja, wie ist das Single Leben? Ich kann es nicht mit einer Beziehung vergleichen, weil ich noch nie eine ernsthafte Beziehung hatte. Manchmal ist Single sein wirklich scheiße. Es ist frustrierend und einsam, es mangelt an Nähe, an Zuneigung und an Zweisamkeit. Aber es ist nun mal so. Und ich weiß, dass es nicht hilft über das nach zu denken, dass ich nicht habe. Ich habe ein freies Leben, ein Leben ohen Eifersuchtsdramen, ohne Stress. Ich könnte gehen wohin ich will, küssen wen ich wollte. Und dass ich es nicht tue, weil ich zu feige bin, liegt nur an mir....aber manchmal wäre es schön, wenn da einfach jemand kommen würde, der mir das Gefühl gibt, dass er genau das will.

12.9.11 00:33


Day 2 - Where would you like to be in 10 years?

Reden wir hier über ein "Wo wäre ich gerne?" oder über meine kühnsten Träume? Naja meine Mama hat mir immer gelehrt, dass man nicht zu groß träumen kann, also legen wir mal los.

In 10 Jahren bin ich 32. Ich hätte gerne einen Job bei dem ich genug Geld verdiene um mein konsumorientiertes Wesen zu befriedigen. Ich möchte eine Wohnung in der jeder Raum ein eigenes Thema hat. Ich wünsche mir, dass all die Menschen von denen ich es mir jetzt vorstellen kann, auch in 10 Jahren noch da sind und das ich ein Paar neue dazu zählen kann. Ich wäre gerne verliebt. 

Ich hätte gerne ein eigenes kleines Kaffee. Mit alten Posltermöbeln und bunten Porzellantassen, hinter der Theke sollten großen Etageren mit 20 verschiedneen Muffinssorten stehen...

Ich hoffe ich bin tattoowierters, noch immer gepierct, habe einen begehbaren Kleiderschrank. Ich möchte gerne was bewirkt haben, hätte gerne etwas großes erreicht mit meinem Mode Blog. 

Ich will gesund und glücklichsein. Authentisch und ich selbst. So dass ich mir jeden morgen mit Freude im Spiegel entgegen lächeln kann. 

_______________________________________________________

Der Urlaub ist vorbei, aber zum Glück geht der Altag noch nicht wieder los. Bis zum Unistart habe ich noch ein paar Wochen Zeit..naja 2 oder so. Heute Abend gehe ich zum Ball, allerdings als Fotografin. Ich bin gespannt und muss mir gleich noch ein Outfit zusammen suchen. Irgendwie ist mein Wochenende ganz schön voll, hoffentlich wird das nächste Woche wieder besser. 

 

 

24.9.11 12:42


Day 3 - Your views on drugs and alcohol.

Tja, ich habs noch nie so übertrieben, dass mir der Magen ausgepumpt werden musste. Ich denke, dass es wichtig ist, dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht und lernt mit Alkohol umzugehen. Meine Oma war Alkoholikerin, wobei ich davon nicht viel mitbekommen habe, ich bin, und dafür bin ich sehr, sehr dankbar, in einer sehr behüteten Familie aufgewachsen, in der Alkohol nie eine große Rolle spielte.

Meine Eltern haben nie ein Drama darauf gemacht, wenn ich mit 14 mein erstes Bier getrunken haben, meinen ersten Absturz hatte ich mit 17. Ich brauche keinen Alkohol zum feiern, aber ich mag es.

Ich bin kein Fan von Drogen, aber ich verurteile deren Gebrauch nicht grundlegend. Ich selber habe bis jetzt nur natürliche Drogen probiert, etwas anderes hat mich noch nie gereizt. Ich habe respekt for dem Einfluss, den sie auf Menschen und auf ganze Leben haben können. 

26.9.11 12:04


Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße