Meine mehr oder weniger lyrischen und epischen Ergüsse

Das Spiel, dass ich nie gewinnen werde
An manchen Tage möchte ich in deinen blauen Augen versinken, in ihnen versinken wie im Meer, eintauchen, und nie wieder auftauchen...

Gegensätze

Kalt ist der Gegensatz zu heiß und doch empfinde ich beides. Kalt deinen Blick der auf mir hängt und heiß das Feuer das in mir brennt...

Mach die Augen zu
Wieder stehe ich vor deiner Tür, ich wollte das gar nicht, ich wollte da nicht wieder hin, nie wieder wollte ich zu dir, eigentlich.

Die Sternschnuppe
Die warme Nachtluft fuhr durch ihre Haare.
Die Sterne funkelten über ihr, das Gras unter ihr war feucht, aber es machte ihr nichts aus, denn es fühlte sich angenehm kühl an, in dieser schwülen Sommernacht

Augenblick
Dein Haar leuchtet honigbraun in der wärmenden Frühlingssonne, deine blaugrünen Augen strahlen.

Sommermorgen
Die Sonne scheint in mein Gesicht, ich blinzele und drehe den Kopf auf die andere Seite, das Kissen ist noch warm.

Nieselregen
Er machte einen letzten Zug an seiner Zigarette, warf sie auf den Boden und trat kurz mit dem Fuß drauf, dann fuhr er sich mit der Hand durch die honigbrauenen Haare und ging in das große, beige Gebäude.

tornitrua et fulgura
Ich sitze auf meinem Balkon und schaue in den Himmel.
Nach Osten ist er hellblau, ein paar zarte, weiße Wolken sammeln sich dort, doch nach Westen lauern dicke, graue Wolkenwände.

Die letzte Zigarette
Sie kaute nervös an ihrem Fingernagel und etwas von dem frisch lackierten, roten Lack bröselte ab

Scherben
Ich hasse dich!

Das Leopardenkissen
Der Schrei versank dumpf in dem Kissen, das sie sich gegen ihren Mund drückte, es erstickte ihren lauten, verzweifelten Ruf.

Sonnenaufgang
Leise zog sie die die Dachbodenluke auf und klappte die Leiter runter, kalte abgestanden Luft kam ihr entgegen, als sie die ersten Sprossen herauf stieg.
Es war dunkel hier oben, dunkel und eng.

Schwarzer Samt
Er wirft dem schwarzhaarigen Jungen, der grade den Flur betritt einen verstolenen Blick zu. Er selbst sitzt auf einem Sofa in der Ecke des Wohnzimmers, von hier kann er die Tür genau sehen.

Die Entscheidung
Die Luft duftet holzig und ein wenig nach Regen, der Wind weht über die grünen Hügel, das Gras streift meine Beine.
Ich puste den Rauch meiner Zigarette in die Herbstliche Luft.

Blue Veins
Ich nehme deine Hand und streiche mit dem Finger die Ader entlang, die unter deinen Alabaster weißen Haut bläulich, fast lila schimmert.

Wolkebruch
Ich liege im feuchten Gras und sehe in den dunklen Nachthimmel, einzelne Wolken ziehen vorbei, Sterne funkeln.

John Lennon
Eine Geschichte über Anna, ihren Kater John Lennon und die Probleme, die ein Konzert und ihre beste Freundin Pia mit sich bringen.
[Es handelt sich hier bei eigentlich um eine indirekte FanFiction über die Beatsteaks, aber ist auf keinen Fall eine typische FanFiction]

Kirsch-Amaretto
John Lennon geht weiter!
Es war fast dunkel in ihrem kleinen Wohnzimmer, nur eine kleine Lampe im Flur brannte noch und war einen Lichtschein hinein.

Glycerine
Lässig wie immer stand er an eine Wand gelehnt, seine hellbraunen Haare hingen ihm ins Gesicht, er trug einen dunkel blauen Pulli mit helleren Streifen. Der Pulli hatte viel zu lange Ärmel und war ausgewaschen, genauso, wie seine Jeans, die ein kleines Loch am Knie hatte

Strangers in the night
Durchweicht vom kühlen Regen und von meinen eigenen heißen Tränen rannte ich zur Bushaltestelle, ich bog um die letzte Ecke und sah den Bus von hinten.
Ich rannte noch ein bisschen schneller und konnte mich selbst in dem großen Rückspiegel sehen.

Weiße Wände
Schon als er sie das erste Mal angelächelt hatte, hätte sie wissen müssen, dass sie ihn niemals hätte halten können.

So long and good night
Peach's night
Red wine and schwing music

Oldschool Hollywood
Sie hätte nie gedacht, dass er wirklich nach alten schwarzweiß Filmen schmecken würde, doch als sich ihre Lippen zum ersten mal trafen, hatte sie den glamourösen Geschmack eines Filmkusses auf der Zunge..

Herbstbegegnung
Sie saß mitten in der Stadt auf einer Bank aus Holz, in der rechten Hand hielt sie einen dunkelroten Pappbecher, der mit Milchkaffee gefüllt war, mit der linken stütze sie sich ein wenig auf der Bank ab und reckte ihr Gesicht in Richtung Sonne.

Marmelade&Himbeereis
Seitdem sie Jahrelang nur Zigaretten und Alkohol geschmeckt hatte, wusste sie nicht mehr wie die Liebe schmeckt.

The Sunday Case
Wenn sie die Möglichkeit und den Mut gehabt hätte, hätte sie sich ihr Herz schon lägst raus schneiden lassen, für immer.

 

Herzfick
Es ist dunkel draußen, alles ist still, nur der Wind schleicht leise ums Haus.
Und ich ertrinke im Schmerz, den es gar nicht gibt.

 

4th of July
Der Wind streifte die hohen grünen Gräser und wiegte sie seicht. Die Sonne strahlte ungehemmt vom wolkenlosen, kornblumenblauen Himmel.

 

Cinderella Story
Er schaute in den versifften Spiegel, nahm seine Cap ab, ordnete seinen schwarz gefärbten Haare neu und setzte sie dann wieder zurück auf seinen Kopf. Dann zog er die weiße Plastiksonnebrille aus der Brusttasche seiner Lederjacke, setzte sie auf und schaute noch einmal an sich herunter.

 

Dirty Magic
Gehen wir jetzt endlich?“, drängelte er mit heiserer Stimme in ihr Ohr.
Sie lächelte und lehnte ihren Kopf an die Wand.
„Gleich.“, meinte sie und schloss die Augen und lauschte den hämmernden Bässen der Musik.

 

Lollipop - Part I
"Also schläfst du bei mir?", fragte er seinen blonden Kumpel, dieser nickte.
"Bleibt mir ja auch nichts anderes übrig."

 

Dreieckige Rühreier - Part II
„Komm, wir gehen jetzt Frauen aufreißen!“, lallte Crispin ihm ins Ohr. Er lachte bloß und nickte seinem Freund zuversichtlich zu. Als dieser ein paar Schritte vorgegangen war, seufzte er leise in sich hinein.

 

How could you do this to me?
Sie stand an eine Wand gelehnt, die Arme vor ihrem Oberkörper verschränkt, ihr rechter Fuß wippte im Takt der Musik. Durch den dichten Nebel der Rauchmaschine fixierte sie seine Umrisse, die Bühne war in dunkelgrünes Licht getauch

.

Mond Sucht 
Sie lebte ein ruhiges Leben. Ruhiger, als sie es sich jemals hätte vorstellen können.

 

Where did you sleep last night?
Das Licht der grade erst aufgegangen Sonne kitzelte mich im Gesicht und tanzte vor meinen Augen. Durch meine geschlossenen Lider wird es immer heller und intensiver

 

Warmer Honig im Schneegestöber
Sie drängelte sich durch den dichten Disconebel und hielt ihre Jacke fest vor die Brust gepresst, aus Angst, sie würde sonst die Splitter ihres, zum Bersten mit Sehnsucht erfüllten Herzens verlieren.

 

Herz Hunger
Als sie erwachte hämmerte ihr Kopf und ihr Magen war flau. Die Welt um sie herum drehten sich in die eine Richtung und das Bett, in dem sie lag, in die anderen. Obwohl sie  die Augen noch geschlossen hatte und sich immer noch betrunken fühlte, wusste sie genau was gestern nach passiert war

 

 

Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße