Gegensätze

Das kursive ist von Yasmine...

Kalt ist der Gegensatz zu heiß und doch empfinde ich beides. Kalt deinen Blick der auf mir hängt und heiß das Feuer das in mir brennt.

Kalt. Ich versuche, nichts zu fühlen, doch es geht nicht.

Laut ist der Gegensatz zu leise und doch höre ich beides. Laut meine Herz was nach dir weint und leise mein Verstand der dies verneint.

Laut. Ich ertrage dieses laute Schweigen zwischen uns nicht – aber ich bin so unsicher, die richtigen Worte zu finden, wenn ich mit dir rede.

Weich ist der Gegensatz zu Hart und doch spüre ich beides. Weich deine Hand auf meinem Rücken liegen und hart der Schubs um mich weiter zu schieben.

Weich. Weich ist deine Haut, dein Haar... ich habe Angst dich zu berühren.


Schnell ist der Gegensatz zu langsam und doch fühle ich beides. Schnell Schmetterlinge die mit ihren Flügeln schwingen und langsam meine Hoffnungen die zerrinnen.

Schnell. So vergeht die Zeit mit dir – viel zu schnell...

Hell ist der Gegensatz zu dunkel und doch sehe ich beides. Hell dein Lächeln, wenn du glücklich bist und dunkel mein Lächeln wenn du mich nicht siehst.

Hell. Du bist die Sonne in meinem Leben, und damit blockierst du immer meine Versuche, dich zu ignorieren, weil du so hell strahlst...

Schön ist der Gegensatz zu hässlich und doch vernehme ich beides. Schön der Glanz der deine Augen leuchten lässt und hässlich der Anblick wie du eine andere küsst.

Schön. Du bist wunderschön, was mich unsicher macht... es ist leichter, dich zu verletzen, weil ich dann weiß, dass ich meine Gefühle noch unter Kontrolle habe.

Liebe ist der Gegensatz zu Hass und doch will ich beides. Liebe von dir, die mir den Kopf verdreht und Hass für dich, wenn es nicht so ist.

Liebe...
Aber ich weiß nicht, wie ich sie zeigen soll. Ich glaube, ich bleibe lieber kalt.


Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße