Fridaynight

Es passierte am Abend des 4. April
Die Sonne ging unter, es war grad ziemlich still
Nur ein paar Krähen waren zu sehn
Sie waren unterwegs, ich weiß nicht, wohin
Ich sah sie langsam gen Osten ziehen

Ich dachte nach über einige Sachen
Die Menschen so tun - plötzlich musste ich lachen
Der Gedanke traf mich wie ein Blitz
Das ganze Leben ist nur ein Witz
Und alles, was wir so anstelln, um anders zu sein
Als die anderen, ist nichts als Schein
Und ich sah ein:

[...]

Wir wollen alle mehr oder weniger dasselbe
Seit es Menschen gibt
Nen Platz an der Sonne, genug zu essen, ein Bett -
Und jemanden, der uns
Das Frühstück ans Bett bringt und abends ein Lied singt
Nen MP3-Player mit alles von Slayer
Natürlich gebührlich und gar keine Frage
Ne Riesengigantische Mega-Anlage
Und Breitband und Breitwand und Hifi und Highclass
Von allem das Beste und immer nur Vollgas
Nen mattschwarzen Wagen, schön tief und schön breit
Und die Nachbarn solln bitte schön platzen vor Neid

N Penthouse in der City, ne Villa am Meer
Ne Yacht in Pearl Harbor, ne Jolle in Leer
Ein Platz an der Theke, ein Schluck aus der Pulle
Und täglich das Neueste von Didi und Stulle
Und von H. D. Thoreau alles, was es so gibt
Und dazu noch ein Pony und jemanden, der uns gern hat

 

Ja, so siehst wohl aus ^^ 

4.4.08 20:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße