Eine Ära geht zu Ende.

Seit Monaten liegt sie im sterben, die Tinnitusparty, und ehrlich gesagt bin ich froh, dass ich sie nicht mehr besucht habe an ihrem Krankenbett. Umso mehr hoffe ich deswegen, dass sie mit einem lauten Knall zu Ende geht. Einem Knall aus Alkohol, Konfetti und Seifenblasen, denn wenn ich an Tinnitus Party denke, dann denke ich an Wodka, Tequila, an auf dem Parkplatz stehen, an eine Zigarette nach der anderen Rauchen. Ich denke an kotzen und auf dem Klo heulen. An Uli, den Brillenmann, Zombie, Fux, die JB Crew, kleine nervige Mädchen, Dia&Kate, Christian Döring im Bauernarbeiter Hemd. An 5 Stunden Dauertanzen. Überfülle Tanzfläche und die vollgepackte Garderobe, kein Klopapier, auf der Bühne tanzen, Jacken verstecken. An DIE Tinnitusparty, damals im September 2007. Ich habe 1000 Gesichte von Leuten im Kopf und könnte eine Playlist zusammenstellen, die mehrer Tage geht.

Ich meinem Kopf wird Tinnitusparty für immer verbunden sein mit ultimativer Feierrei, mit meinen Besten (5 ♥ ) & mit dem diesem ganz bestimmten Partygefühl, das mir nur das Forum geben kann.

 

Von der ersten Party.*klick*

11.1.11 16:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sarah (12.1.11 21:04)
gäbs hier jetzt einen gefällt mir-button, ich würd ihn ganz feste drücken.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Blog eima Traumwelt Früher Liebe Grüße